A  N  K  E    H  O  F  F  M  A  N  N

Serie  G E N I U S  L O C I

Black forest, Acryl auf Fotografie/ Papier, 30 x 20 cm, 2020

Dusk, Acryl auf Fotografie/ Papier, 20 x 30 cm, 2021

Serie   G E N I U S  L O C I

 

In der Serie  G E N I U S  L O C I verbinden sich Fotografie und Malerei zu neuen Bildfindungen.

Die malerischen Eingriffe in und auf die Fotografien erfolgen meist analog:

Farbe und Formen dringen in den Bildraum ein.

Manchmal findet dies fast unmerklich und sanft statt, manchmal drängend und verdrängend, sich und den Bildraum überlagernd.

Mimetische Bezüge lösen sich teilweise in lasierenden und/oder deckenden

Farbschichtungen auf- die scheinbar objektive Wahrnehmung unserer Umgebung wird hinterfragt.

 

Die meisten Fotografien der Serie G E N I U S  L O C I sind analog entstanden, oft mit der Polaroid.

Die Unmittelbarkeit der Entstehung, die ganz eigene Ästhetik und die

Möglichkeiten in den Entwicklungsprozess einzugreifen ergeben ganz besondere Unikate, die, digital weiterverarbeitet, Basis für die Malerei sind.

 

Serie   S P U R E N S U C H E

The path, Acryl auf Fotografie/ Papier,18 x 13 cm, 2021

Dissolve, Acryl auf Fotografie/ Kapa, 20 x 20 cm, 2021

Serie   S P U R E N S U C H E

 

Basis und Ausgangspunkt der Serie S P U R E N S U C H E sind die Fotoalben meiner Familie.

 

Welche Verflechtungen bestehen, welche Verbindungen untereinander und zur

Landschaft sind sicht- und spürbar auf diesen Bildern?

Losgelöst vom persönlichen familiären Kontext wird mit Malerei und Grafik

in die Fotografien eingegriffen und so eine Übertragung dieser ursprünglich privaten und auch intimen Fotografien in einen übergeordneten Kontext

erreicht.

Fragestellungen nach Familienstrukturen, Rollenmodellen, patriachal und religiös geprägten Lebenswirklichkeiten werden aufgeworfen.

Parallel zu den digitalen Arbeiten der Serie S P U R E N S U C H E findet auch eine Auseinandersetzung mit den aufgeworfenen Fragestellungen in anderen Medien statt: In Malerei und Grafik lösen sich die in den digitalen Arbeiten und collagierten Mischtechniken erhaltenen mimetischen Bezüge weiter auf.

Freie Formen und Farbfelder gewinnen an Raum.